Chinesisches Horoskop: 2016, das Jahr des Feuer-Affens

Ratte, Büffel, Tiger, Hase, Drache, Schlange, Pferd, Schaf, Affe, Hahn, Hund und Schwein – die Rede ist nicht vom Bauernhof, sondern von den chinesischen Tierkreiszeichen. Im chinesischen Horoskop existieren zwölf Tiere, die das Geburtsjahr der Menschen bezeichnen. Im Zwölfjahreszyklus wechseln sich die Tiere ab – ähnlich, wie es im westlichen Raum mit den monatlichen Sternzeichen geschieht. Im Chinesischen wird das Tierkreiszeichen “shengxiao” genannt, was von “sheng” für “Geburtsjahr” und “xiao” für “Ähnlichkeit” abgeleitet wird.

Buddha-Statue

Chinesisches Sternzeichen: Auf das Geburtsjahr kommt es an | Foto: pixabay.com/gz320142117| Lizenz: CC1.0

Chinesische Astrologie – Die Legende dahinter

Einer Sage nach lud Buddha vor vielen, vielen Jahren die Tiere des Horoskops zu einer großen Feier ein. Ursprünglich erhielten dreizehn Tiere eine Einladung, doch durch eine List reduzierte sich die Anzahl auf zwölf. Die Ratte erzählte der Katze (dem dreizehnten Tier), dass die Festlichkeiten einen Tag später seien. Die Katze schenkte der Ratte Vertrauen und verschlief das Fest. Die anderen zwölf Tiere dagegen nahmen an der Feier teil. Der erste Gast war die Ratte, danach kam der Büffel, danach der Tiger und so weiter. Als Geschenk bekamen die Tiere von Buddha ein Jahr, das nach ihnen benannt wurde, in der Reihenfolge, in der sie zum Fest gekommen sind. Die arme hintergangene Katze ging dabei leer aus.

Chinesisches Sternzeichen berechnen: Andere Zeitrechnung

Da die Zeitrechnung im Chinesischen nicht der der westlichen Länder entspricht, muss dies bei der Berechnung der Sternzeichen beachtet werden. In China wird das Neujahr am zweiten Neumond nach der Wintersonnenwende, also zwischen dem 21. Januar und dem 21. Februar, gefeiert. Das neue Jahr in China beginnt also etwas später als bei uns. Vor allem Interessierte, die im Januar und Februar geboren sind, müssen das bei der Berechnung ihres Tierkreiszeichens bedenken.

Ratte: 1936, 1948, 1960, 1972, 1984, 1996, 2008, 2020 …
Büffel: 1937, 1949, 1961, 1973, 1985, 1997, 2009, 2021 …
Tiger: 1938, 1950, 1962, 1974, 1986, 1998, 2010, 2022 …
Hase:1939, 1951, 1963, 1975, 1987, 1999, 2011, 2023 …
Drache: 1940, 1952, 1964, 1976, 1988, 2000, 2012, 2024 …
Schlange: 1941, 1953, 1965, 1977, 1989, 2001, 2013, 2025 …
Pferd: 1942, 1954, 1966, 1978, 1990, 2002, 2014, 2026 …
Ziege: 1943, 1955, 1967, 1979, 1991, 2003, 2015, 2027 …
Affe: 1944, 1956, 1968, 1980, 1992, 2004, 2016, 2028 …
Hahn: 1945, 1957, 1969, 1981, 1993, 2005, 2017, 2029 …
Hund: 1946, 1958, 1970, 1982, 1994, 2006, 2018, 2030 …
Schwein: 1947, 1959, 1971, 1983, 1995, 2007, 2019, 2031 …

Die Charaktereigenschaften der chinesischen Sternzeichen

Das Tierkreiszeichen Affe auf einer Täfelung

Im chinesischen Horoskop steht der Affe für Leidenschaft und Abenteuer | Foto: pixabay.com/thwangfsdesign | Lizenz: CC BY 1.0

Wie auch bei den Monatssternzeichen, werden den chinesischen Tierkreiszeichen bestimmte Eigenschaften zugeschrieben. Welchem Tier das Geburtsjahr von einem selbst oder des Partners entspricht, kann also zu sehr interessanten Einsichten führen:

Ratte

Die kluge und selbstbestimmte Ratte hält sich nicht lange mit Diskussionen auf. Sie ist ein echter Freigeist, der sich nicht gerne bindet. Gleichzeitig sprüht die Ratte vor Charme und wirkt auf andere sehr anziehend. In der Liebe führt das zu heftigen aber kurzlebigen Beziehungen.

Büffel

Der fleißige Büffel ist ein unermüdlicher Arbeiter und zudem wohl eines der geduldigsten Tierkreiszeichen. Durch ihre gelassene Art können Büffel langweilig wirken, doch vor allem sind sie beständige und treue Partner, die in Höhen und Tiefen bei einem stehen.

Tiger

Der Tiger macht seiner Tiergattung – der Wildkatze – alle Ehre. Wild, entschlossen und auf Abenteuer aus, sind Tiger richtige Draufgänger, die vom netten Kätzchen schnell zum wilden Raubtier werden können. Sie können sich schlecht binden und langweilen sich schnell. Leidenschaft – ob in Beruf oder Liebe – steht bei ihnen an erster Stelle.

Hase

Diese umgänglichen Zeitgenossen können ihren Charme sehr gut spielen lassen und sind deswegen beliebte Freunde. Auch hat der Hase immer ein offenes Ohr für Jedermann und kann mit seiner großen Empathie so manches Problem lösen. Diese Beliebtheit spiegelt sich oft in einem rasanten Partnerwechsel wider, doch findet der Hase den oder die Richtige(n), ist es für immer.

Drache

Drachen sind die geborenen Anführer. Sie wissen, wo es lang geht und bringen eine gehörige Portion Selbstbewusstsein mit. Oft versammeln sie viele Verehrer um sich, doch mit tieferen Beziehungen tun sie sich schwer, weil sie sich meist nur oberflächlich verstanden fühlen.

Schlange

Mit Kreativität und Gerissenheit kommen Schlangen immer ans Ziel. Sie sind echte Strippenzieher, die andere Menschen gut manipulieren können. Mit ihrer goldenen Zunge sind sie echte Diplomaten und dazu in der Lage so ziemlich jeden zu bezirzen.

Pferd

Das wilde Pferd wird nicht gerne eingefangen und ist sehr auf die eigene Freiheit bedacht. Hat es das Gefühl, jemand will es einsperren, reißt es sofort aus. Immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen kann sich das Pferd schlecht mit dem Alltagsleben begnügen. Ihr tägliches Leben ist die Suche nach dem nächsten Abenteuer.

Ziege

Die pingelige Ziege kann mit ihrem Perfektionismus ziemlich auf die Nerven gehen, macht dies mit ihrem strahlenden Lächeln aber wieder wett. Meckern und Marotten machen das Leben mit der Ziege nicht immer einfach, doch Großzügigkeit und Liebenswürdigkeit machen die Ziege zu einem ausgezeichneten Partner.

Affe

Der Affe hat Feuer im Hintern und lebt auf der Überholspur. Er liebt das Leben und betrachtet es als ein großes Abenteuer. Dabei legt er eine gehörige Portion Mut an den Tag und liebt Veränderungen. Affen sind überdurchschnittlich oft Auswanderer, die – Kind und Kegel im Pack – zu fremden Ufern aufbrechen.

Hahn

Hähne stehen auf alles was glänzt und schmücken sich gern in allen Farben. Größer, besser, weiter – das scheint das Motto des Hahns zu sein. Er ist immer auf der Suche nach dem Besonderen und dabei echte Trendsetter. Äußerlichkeiten sind für sie sehr wichtig, sowohl bei sich selbst, als auch bei ihrem Partner.

Hund

Treu, loyal und voller Lebensfreude, so lässt sich der Hund am besten beschreiben. Er hat meist einen großen Freundeskreis und viele enge Freunde, auf die er sich verlassen kann, so wie sie sich auf ihn verlassen können.

Schwein

Schweine sind echte Genießer, die das Leben entspannt sehen und gemeinsam mit Freunden gerne einfach nur Chillen. Sie sind sehr fürsorgliche Freunde, die gerne das Muttertier für die Gruppe spielen. Wer bei ihnen Punkten will, tut das am besten mit gutem Essen und Trinken.

Die Elemente des chinesischen Horoskops

Die Tierkreiszeichen des chinesischen Horoskops sind, wie bei uns, auch Elementen zugeordnet. Bei uns sind dies vier, im Chinesischen fünf: Wasser, Feuer, Holz, Metall und Erde. Jahre werden also gleichzeitig Tieren und Elementen zugeordnet. Auch den Elementen des Geburtsjahres werden verschiedene Eigenschaften zugesagt:

Menschen, die im Jahr des Wassers geboren sind, sind große Träumer, die in der Realität oft verloren sind. Gleichzeitig zeichnet sie ihr großes Mitgefühl für andere aus.

Feuer steht für temperamentvolle und zielstrebige Menschen, die selbstbewusst, aber auch verbissen sind. Erfolg ist extrem wichtig für sie.

Menschen des Holz-Jahres gelten als fleißig, hart arbeitend und naturverbunden. Sie streben nach Frieden und Ruhe, können dabei aber auch etwas passiv und langweilig wirken.

Wer in einem Metall-Jahr geboren ist, legt viel Wert auf Pflicht und Fairness. Gleichzeitig strahlen diese Menschen Härte aus und können unbarmherzig wirken.

Als bodenständig und verantwortungsbewusst werden Menschen der Erd-Jahre angesehen. Sie sind sehr Ergebnis-fokussiert und hartnäckig, was sie manchmal stur und stutenbissig wirken lässt.

2016 steht im Zeichen des Affens und im Element Feuer, was ein aufregendes und überschwängliches Jahr verspricht.

Du möchtest einen Kommentar zu „Chinesisches Horoskop: 2016, das Jahr des Feuer-Affens“ schreiben? Gern kannst du unsere Kommentarfunktion nutzen und uns deine Meinung mitteilen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.